Backlinks als wichtiger Teil der Suchmaschinenoptimierung

Es gibt verschiedene Google Ranking Faktoren. Wir von traffic lab konzentrieren uns hierbei auf drei große Themengebiete: TechnikTexte und Autorität. Im heutigen Blog-Beitrag beschäftigen wir uns mit dem Thema Autorität und im speziellen mit Backlinks und Linkaufbau. Im nachfolgenden Artikel erklären wir, was Backlinks sind und warum Sie für Ihre Google Positionierung wichtig sind. Zudem erklären wir Ihnen, wie diese Links funktionieren und wie man Backlinks aufbaut. 

Backlinks (deutsch: Rückverweis) sind Links, die von einer Seite auf eine andere Seite verweisen, also verlinken. Wenn also eine Seite auf Ihre Seite verlinkt, dann haben Sie einen Backlink von dieser Seite.

Zwei Beispiele: 

a) Ein Lieferant Ihres Unternehmens hat auf seiner Seite einen Link zu Ihrer Website gesetzt. Somit haben Sie einen Backlink von diesem Lieferanten. 

b) Sie haben auf Ihrer Website einen interessanten Blog-Artikel oder eine nützliche, erklärende Infografik veröffentlicht. Ein Blogger findet diesen Artikel interessant und setzt auf seinem Blog einen Link auf Ihren Artikel. Dann haben Sie einen Backlink von diesem Blogger. 

So vernetzen sich die Websites untereinander. Sie können auch einen Backlink geben. Zum Beispiel, wenn Sie auf einen Partner oder Kunden verlinken. Dann hat Ihr Partner einen Backlink von Ihnen.


Manche SEO-Experten bezeichnen Backlinks als die Währung des Webs! Eine gute Backlink-Struktur beeinflusst das Gesamtpaket SEO maßgeblich. Warum? Google bewertet gute Backlinks als Empfehlungen. Denn, wenn andere Websites Ihrer Seite Backlinks geben, dann zeigen diese Websites Google, dass man Ihrer Seite vertrauen kann. Wie im richtigen Leben auch, helfen Empfehlungen Vertrauen aufzubauen. Beschäftigen Sie sich aktiv mit dem Thema Linkbuilding, da ein gutes Linkprofil hilft, bei Suchanfragen in den Google Suchergebnissen in die wichtigen Sichtbereiche zu kommen. – also auf Seite 1!


Es gibt hier einige Faktoren, die zu beachten sind. Wobei man hier auch einmal die technische Seite (Was denkt Google?) sowie die “weichen” Faktoren (Was würde der Seitenbesucher machen) betrachten sollte.

Relevanz

Google prüft, wie relevant ein Backlink ist. Links von inhaltlich relevanten Seiten sind nützlicher als andere. Einfach erklärt: Wenn ein Werkzeughändler Backlinks von zwei Seiten hat, eine, die sich mit Werkzeugen und Maschinen beschäftigt und eine, die Hunde-Content zeigt, dann wird die erstgenannte dem Werkzeughändler nützlicher sein als die andere haben, da die Relevanz eine höhere ist.

Autorität

Der Unterschied zwischen gut und schlecht hängt zudem von der Website Autorität ab, also der “Stärke” einer Domain. Beim SEO-Tool Anbieter arhefs wird die Website Autorität als Domain Rating (DR= Qualität des Backlink-Profils) benannt. Gemessen wird auf einer Skala von 0 (schwach) bis 100 (sehr stark). Je höher das Domain Rating Ihrer Website ist, umso stärker ist Ihre Website Autorität. 

Im Bezug auf den Linkausbau sollten Sie hier also darauf achten, dass Sie Links von starken Seiten bekommen. 

Beispiel: 

Sie haben ein Domain Rating von 25. Dann ist es wertvoller, dass Sie 3 Backlinks von 3 starken Seiten haben, die bei 45 oder höher liegen, als wenn Sie mehrere Backlinks von Seiten haben, die ein schwaches Domain Rating von 10 oder 15 aufweisen.

Auch wenn Sie ein höheres Ranking haben; suchen Sie nach Seiten mit einem starken Ranking. Das hilft Ihnen nachhaltig beim Aufbau eines eigenen starken Link-Profils.

Wichtig: Sie sollten nicht auf Seiten verlinken, die mit Ihrem Thema über Ihnen stehen. Damit festigen Sie deren Position über Ihnen.

Traffic

In diesem Zuge ist auch der Traffic der Link gebenden Seiten wichtig. Haben Sie Backlinks von Webseiten, die viel besucht sind, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Sie sogenannten Verweistraffic erhalten. Denn das eine ist, dass was Google bewertet und das andere, dass Sie natürlich auch direkt Seitenbesucher für Ihre Website generieren wollen. 

Platzierung

Ein weiterer Faktor ist die Platzierung Ihres Links. Wenn dieser im Hauptbereich einer Website ihren Platz findet und im besten Fall noch hervorgehoben wird (farblich oder im Schriftformat), ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass dieser Link geklickt wird. 

Unser Tipp hierbei: Wenn Sie nach Linkaufbau-Möglichkeiten suchen, lassen Sie die Finger von Links, die sich ganz unten im Footer befinden oder einfach auf einer Linkhalde mit 100 anderen Links wiederfinden. Konzentrieren Sie sich auf die guten Linkmöglichkeiten.


Der Aufbau einer guten Backlink-Struktur beinhaltet unterschiedliche taktische Ansätze. Melden Sie bei Seitenbetreibern, Bloggern oder Webmastern. Bieten Sie Ihnen Content (z.B. hilfreiche Infografiken oder Textbeiträge) an, die einen klaren Mehrwert für deren Seite haben. Sie verschenken also gute Inhalte und erhalten dafür einen Backlink.

Hier sind einige Ansätze:

Kaputte Links: Finden Sie kaputte Backlinks von anderen Seiten und bieten denen Ihren funktionierenden Link als Ersatz an.

Nichtverlinkte Markennennung: Suchen Sie nach Erwähnungen Ihrer Marke, die nicht auf Ihre Seite verlinkt sind und bitten den Seitenbetreiber darum, auf Ihre Seite zu verlinken.

Gastbeiträge: Bieten Sie relevanten und interessanten Seiten an, dort einen Gastbeitrag zu platzieren.

Unser Tipp: Sorgen Sie für einzigartigen, interessanten und vor allen Dingen hilfreichen Content. Dieses können neben Textbeiträgen auch Datenstudien, Infografiken, Karten, Umfragen, Auszeichnungen, Podcasts oder Interviews.


Fazit: 

Das Thema Backlinks ist sehr wichtig und sollte bei der Suchmaschinenoptimierung nicht vernachlässigt werden. Nur mit einer Optimierung der drei K.O.-Kriterien TechnikTexte und Autorität können Sie Ihre Website nachhaltig in den Suchergebnissen vorne festigen. Wichtig hierbei ist, dass man sich eine Strategie zurechtlegt, wie man an gute Backlinks kommt. Das bedeutet auch, dass man sich für die Planung von Content schon darüber Gedanken macht, wie man mit diesen neuem Content neue Backlinks generieren kann.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Strategie und beim Aufbau eines starken Linkprofils. Durch unsere optimierten Prozesse und Ansätze, stärken wir nicht nur Ihr Linkprofil, sondern auch nachhaltig Ihre Position in den Google Suchergebnissen. Melden Sie sich gerne bei uns für ein kostenloses Erstgespräch.


Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet DoFollow und NoFollow?

Mit DoFollow oder NoFollow signalisiert man Google, wie ein Link bewertet werden soll. Es handelt sich um eine Link-Kategorie. In der Regel ist erst einmal jeder gesetzte Link ein Follow-Link (also DoFollow). Die Suchmaschine durchsucht dadurch auch die verlinkte Seite. Wenn das NoFollow Attribut gesetzt ist, dann übergeht die Suchmaschine den gesetzten Link und prüft die verlinkte Seite nicht. Achten Sie also darauf, dass Sie beim Linkaufbau einen DoFollow Backlink bekommen.

Wie kann ich selbst Backlinks setzen?

In den ersten Schritten können Sie ganz einfach selbst aktiv werden. Melden Sie sich in Branchenverzeichnissen (damit unterstützen Sie Local SEO) an, erstellen Sie Social Media Profile und schreiben Sie selbst in Foren. Achten Sie darauf, dass die Branchenverzeichnisse und Foren bekannt sind (und ein gutes Domain Rating haben).

Sie haben PR Artikel, die in Zeitungen veröffentlich werden? Bitten Sie die Zeitungen (meist haben diese ein gutes Domain Rating), Ihre Artikel auch online zu veröffentlichen und einen Link zu setzen. 

Wie finde ich das Domain Rating für meine Website heraus?

Um dies herauszufinden gibt es von Ahrefs ein kostenloses Tool. Mit dem Website “Authority” Checker können Sie einfach checken, wie stark Ihre Seite ist und wie viele Backlinks Sie haben.

Gibt es ein Tool, mit dem ich meine Backlinks prüfen lassen kann?

Ja das gibt es. Auch hier gibt es wieder von Ahrefs ein Tool, den Backlink Checker. Hier werden Ihnen die top 100 Backlinks anzeigt.

Was ist ein Anchor-Text?

Anchor-Texte sind klickbare Worte, die auf eine andere Seite verweisen (also ein Backlink). Dieses findet man sehr häufig in redaktionellen Artikeln und Blog-Beiträgen.

Google Ranking Faktor Autorität: Wie Sie mit Backlinks Ihre Google Positionierung verbessern.

You May Also Like