1. Google Ads Konto erstellen

2. Google Analytics Konto verknüpfen

3. Nutzer hinzufügen

  • Wir nutzen Google Ads zum Verwalten der YouTube Ads, so wie viele andere Agenturen oder Dienstleister.
  • Wie Sie als Unternehmen Ihr Google Ads Konto für uns oder eine andere Agentur freigeben, wird in der folgenden Anleitung erklärt: https://trafficlab.io/blog/freigabe-von-google-ads-fuer-eine-agentur/
  • Springen Sie zu “Nutzer hinzufügen” und folgen Sie der Anleitung.
  • Welche E-Mail Adressen Sie hinzufügen müssen, erfahren Sie von uns oder einer anderen Agentur.

4. Youtube-Kanal mit Google Ads verknüpfen

5. Videoanzeigenformat bestimmen

5.1. Hinweise zu häufig genutzten Typen

  • Anzeigen vom Typ In-Stream (überspringbar) werden auf CPM-Basis berechnet – und erst wenn
    • 30 Sekunden oder mehr angesehen
    • Link in der Anzeige geklickt oder
    • Link in der Companion-Ad geklickt
  • Anzeigen vom Typ In-Stream (nicht überspringbar) und Bumper werden auf CPM-Basis berechnet
    • In-Stream (nicht überspringbar). Vor, im oder nach Video, Länge von 15 Sekunden oder weniger
    • Bumper: Vor, im oder nach Video, Länge von 6 Sekunden

5.2. TrueView Discovery-Anzeigen

5.3. Cost-per-View Gebote

6. Werkzeuge

 

YouTube Ads schalten – Checkliste für Profis

You May Also Like

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code