Local SEO Grundlagen Tipps und praktische Beispiele

Wissen, Tipps und Empfehlungen zu lokaler Suchmaschinenoptimierung

Local SEO Grundlagen für Unernehmen

Local SEO ist eine Methode mit der Sie Ihr Unternehmen zeitgemäß im Internet präsentieren! Mit local SEO versorgen Sie alle bestehenden und potentiellen Kunden mit Informationen die sie benötigen, um sich an Ihr Unternehmen zu wenden. Wird Ihr Unternehmen im Internet an vielen Stellen mit Kontaktdaten, Postadresse und Alleinstellungsmerkmalen, oder spezifische Informationen über Ihre Produkte und Dienstleistungen präsentiert, ist der Suchende bereits auf dem besten Wege in Ihre Geschäftsstelle.

Erfahren Sie in diesem Beitrag, was Local SEO ist, welche Ziele mit Local SEO erreicht werden können und welche Local SEO Maßnahmen umgesetzt werden sollten.

Wir prüfen Ihre Website auf Herz und Nieren Ganz ohne Risiko, mit Geld-zurück-Garantie. Erfahren Sie mehr über unser SEO-Audit Angebot!

Grundlagen des Local SEO

Definition

Der Begriff Local SEO ist zusammengesetzt aus den beiden englischen Wörtern “Local” (“in der Nähe”) und SEO, Abkürzung für Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung). Local SEO bedeutet für Unternehmen “Suchmaschinenoptimierung für Nutzer in der Nähe meines Unternehmens”. Darunter zählen alle Maßnahmen, um eine Website in den lokalen Suchergebnissen nach vorne zu bringen.

8 Ziele des Local SEO

  1. Online Sichtbarkeit des Unternehmens optimieren
  2. Präsenz des Unternehmens in lokalen Suchergebnissen erhöhen
  3. Ranking des Unternehmens in Suchmaschinen verbessern
  4. Unternehmen wird vom Suchenden “online + lokal” direkt gefunden
  5. Lokaler Standort bewerben
  6. Regionale Bekanntheit steigern
  7. Professionelle Präsentation Ihres Unternehmens im Internet
  8. Neukunden gewinnen

Lokale Suche praxisnah erklärt

Was bedeutet lokale Suche bzw. local Search in der Praxis?

Früher hätten Sie zur Suche nach einer Firma das Telefonbuch herausgeholt oder in den Gelben Seiten einen örtlichen Elektriker nachgeschlagen. Heute nutzen Sie Ihren Computer, Ihr Tablet oder Ihr Smartphone. Dort finden Sie Informationen über Produkte, Dienstleistungen, Fachhändler oder Firmen. Und das nicht nur in Ihrer unmittelbaren Umgebung sondern auch in einer weiter entfernten Region.

Die einflussreichste Suchmaschine Google sammelt seit über 15 Jahren Daten zu Geostandorten: Im Februar 2005 startete mit Google Maps der am häufigsten genutzte Kartendienst im Internet. Im Juni 2014 folgte das Umgebungsportal Google My Business, mit dem Suchende die passenden Dienstleistungen und Angebote in Ihrer Nähe finden. Über Kommentare und Bewertungen kennt Google Ihre Produkte sowie die Qualität der Leistungen. Und die Entwickler fügen ständig neue Informationen hinzu, zum Beispiel ob Ihr Unternehmen einen Lieferservice anbietet.

All diese Daten nutzt Google, um Ihr Unternehmen zu bewerten. Diese Bewertung entscheidet, zu welcher Suchanfrage Ihr Unternehmen dem Suchenden präsentiert wird. Dabei verbessert Google ständig das Ergebnis und Erlebnis für den Suchenden.

Die lokale Suche macht es dem Suchenden damit immer leichter, die passenden Geschäftsadressen, Wegbeschreibungen, Öffnungszeiten oder Kontaktdaten von Unternehmen zu ermitteln. Egal wo Sie sich befinden. Egal in welcher Region Sie nach einem Unternehmen oder einer Dienstleistung recherchieren.

Drei Praxisbeispiele für lokale Suchanfragen

Es werden drei verschiedene Arten von lokalen Suchanfragen unterschieden:

1. Suchanfragen mit Ortsangaben

Sie ziehen demnächst nach Hamburg und sind auf der Suche nach einer Autowerkstatt, welche die anstehende TÜV Hauptuntersuchung für Ihr Auto durchführt. Über das Internet recherchieren Sie, welche Werkstätten es im Raum Hamburg gibt. Hierfür geben Sie den Suchbegriff “Autowerkstatt Hamburg” ein. Sie erwarten Suchergebnisse, die für die Region Hamburg zutreffen. Zudem helfen Ihnen die Bewertungen dabei, die für Sie passende Autowerkstatt zu finden.

2. Suchanfragen ohne Ortsangabe, aber mit lokaler Absicht

Sie kommen aus dem Ruhrpott und machen eine Städtereise in Norddeutschland. In Bremen bemerken Sie einen Defekt an Ihrem Auto. Damit Sie mit Ihrem Fahrzeug sicher nach Hause kommen, möchten Sie den Defekt überprüfen lassen. Sie beschließen, die nächste freie Werkstatt aufzusuchen. Sie geben in Ihr Smartphone den Suchbegriff “Autowerkstatt” ein. Als Ergebnisse erwarten Sie alle Autowerkstätten, die sich in Ihrem näheren Umfeld befinden. Die Suchmaschine ermittelt in diesem Fall den aktuellen Ort über die IP-Adresse bzw. GPS Koordinaten.

3. Gezielte Suchanfrage nach Unternehmensstandort.

Ein Bekannter empfiehlt Ihnen eine Autowerkstatt in Hamburg Harburg. Nach seiner Aussage wurde er bei der letzten Reparatur kompetent beraten und schnell bedient. Sie möchten einen Termin mit der Werkstatt vereinbaren und recherchieren die Kontaktdaten im Internet. Hierfür suchen Sie nach dem Unternehmen in dem jeweiligen Stadtteil mit dem Suchbegriff “Werkstatt Hamburg Harburg”.

Fünf Beispiele von Suchergebnissen

Die lokalen Suchergebnisse werden dem Nutzer wie folgt präsentiert:

1. Google Ads

Google AdWords sind Anzeigen, die speziell auf Suchanfragen mit lokalem Bezug ausgerichtet sind. TIPP: Für Google Ads reicht die Suchmaschinenoptimierung NICHT aus, hierfür sind entsprechende Kampagnen notwendig um die Anzeigen zu schalten.

2. Ergebnisse finden auf

Neueste Suchfunktion (Stand 2020). Der Nutzer hat die Möglichkeit über Online-Verzeichnisse Ergebnisse zu seinem Suchbegriff zu finden.

3. Google Maps

Auf einem regionalen Kartenauszug werden Unternehmensstandorte gekennzeichnet (rote Markierungen), die dem Suchbegriff des Nutzers entsprechen. Diese Kennzeichnungen können vom Suchenden angeklickt werden. Es öffnet sich eine Ansicht unternehmensspezifischer Informationen. Der Suchende erfähr